Ashuna's Hundeboutique und Barf Manufaktur - Header Logo

SWISS PREMIUM BARF MANUFAKTUR

®

KUNDENBERICHTE

Krankengeschichte von Pepita

Die Krankheitsliste unseres Hundes Pepita ist sehr lang. Es fing bereits in jungen Jahren an, sie bekam oft Durchfall, litt an Magenkrämpfen, verweigerte das Essen, war apathisch, wurde schnell müde und zuweilen schlief sie ständig und machte keinen Wank mehr. Wir haben daraufhin immer wieder neue Futtersorten - ohne oder mit nur mässigem Erfolg - ausprobiert. Alles, was die Futtermittelindustrie anzubieten hatte, ist bei unserem Hund leider kläglich gescheitert!

Im 5. Lebensjahr bekam sie dann akuten Durchfall und wir mussten mehrere Male mit ihr ins Tierspital Zürich gehen und sie dort untersuchen lassen, auch aus Angst sie könnte dehydrieren und daran sterben. Von den kumulierten Kosten ganz zu schweigen! Eine Odyssee die unser Hund mitnichten verdient hatte. Im Tierspital wurde dann Chronische Gastritis (Magenschleimhautentzündung) diagnostiziert sowie Allergien jeglicher Art. Gemäss den Tierärzten des Tierspitals wurden genetische Gründe als Ursache genannt und uns wurde dringend empfohlen, Pepita mit Diätnahrung, die i.d.R. fettarm sind, zu füttern (Royal Canin, Hills und wie sie alle heissen!). Wir haben alles ausprobiert und der Durchfall blieb tatsächlich aus, Pepita aber blieb weiterhin antriebslos und wir merkten, dass unser Hund ihre Lebensfreude mehr und mehr verlor.

Blutanalysen ergaben, dass bei ihr eine Überversorgung an Jod und Phosphatverbindungen u.v.m. sich auf ihre Gesundheit auswirkte, was wiederum zu neuen Futterumstellungen mit anderen industriell gefertigten Fertigprodukten führte - alles leider mit sehr mässigem Erfolg.

Und dann geschah das Wunder, an das wir nicht mehr glaubten. Pepita war in der Ferienbetreuung bei Petra und Roberto und hatte in dieser Zeit einen massiven Zwischenfall. Sie musste sich erbrechen (Verdacht auf ein Geschwür) und hatte wieder starken Durchfall und verweigerte aufs Neue absolut konsequent ihr Diätfutter. Daraufhin mussten Petra und Roberto Pepita zur Tierärztin bringen. Just zu dieser Zeit eröffnete die Ashuna's Barf Manufaktur ihre Pforten und es stand Ersatznahrung bereit, welche wir - in Absprache mit Petra und Roberto - anfingen zu verfüttern. Zuerst fettarmes Kaninchen mit ein paar wenigen Zusätzen. Nach einem 12-wöchigen Futteraufbau haben wir dann angefangen, Pepita mit anderen Fleischsorten und Zusätzen - nach dem Ausschlussverfahren - zu füttern, Fleischsorten die notabene auf ihrer Allergieliste standen und gemäss Tierspital nicht hätten zugeführt werden dürfen. Doch schwerwiegende Reaktionen blieben aus. Und so ging das weiter und weiter und unser Hund war ein anderer - in jeder Beziehung! Sie war lebendig, agil, verspielt und sowas von ausdauernd (und das ist sie heute mit fast 10 Jahren immer noch!) und sie liebt ihr Futter über alles, egal was in den Napf kommt! Von Allergien, Durchfall und Unverträglichkeit keine Spur mehr!

Das Nächste, was wir danach initiierten, war eine Blutbildanalyse mit weiteren Abklärungen. Die Testergebnisse überraschten uns dermassen, dass wir sie nicht glauben konnten, keine Allergien, keine Jodüberversorgung oder zu hohe Phosphatwerte. Unser Hund hatte die besten Gesundheitswerte, die ein Hund überhaupt haben konnte.

Nun, ich überlasse es jedem einzelnen sich hier selbst ein Urteil zu bilden, aber für uns ist klar, dass die letzte Futterumstellung aufs Barfen ihr wahrscheinlich das Leben verlängert und qualitativ um 100% verbessert hat!

Wir können allen, die ähnliche - oder aber auch keine solchen - Probleme haben, die Barfnahrung von Ashuna's wärmstens empfehlen! Bei unserem Hund war's ein Quantensprung. Die Hingabe, Freude und das grosse Engagement, die Petra, Roberto und natürlich auch Sonu täglich leisten, sind beispiellos und verdienen unseren allergrössten Respekt!

Noch nicht Kunde bei Ashuna's? Dann wird's höchste Zeit!

Pepita, Babs & Che

◄ zurück zur Auswahl

Ashuna's Hundeboutique und Barf Manufaktur - Dienstleistungen Hundeboutique